Wie geht es weiter mit den Getreidepreisen ?

Wie geht es weiter mit den Getreidepreisen ?

Getreidemarkt:

Ende der Preiszunahmen für alterntige Ware?

Globale überdurschnittliche statistische Versorgungslage sorgt für eine Preisdepression. Ebenso wird eine hohe südamerikanische Maisernte erwartet. Ein überschaubarer Zeitraum bis zu den Frühernten auf der Nordhalbkugel sorgen ebenfalls für Preisminderung. Für stabilisierende Preise sorgen der knapper werdende Spielraum der Lagervorräte zum Ende des Wirtschaftsjahres. Auch Risikoprämien für Ertragsunsicherheiten der kommenden Ernte.

Zur Preisstabilisierung heimischer Ware sorgen momentan die guten Nachfragen der Kraftfutterwerke. Die deutschen Mühlen sind dagegen momentan nicht bereit, geforderte Aufschläge für A- und B Weizen zu bezahlen.

 

Rapsmarkt:

Der Raps unterschreitet die 400 Euro Marke an der Matif.

 

Maismarkt:

Mais dagegen zeigt kaum Veränderungen an der Matif.

Zurück